Spirituelle Trance

In diesem Zustand ist die betroffene Person manchmal unfähig, sich willentlich zu bewegen, manchmal tanzt sie sogar wie in einem Trancetanz. Oder die Person führt rhythmische Bewegungen aus wie in einer Ekstase. In vielen Religionen wird diese Trance als ein Mittel angesehen, um spirituell mit Gott, Geistern oder anderen Wesen oder Orten in Kontakt kommen zu können. Dadurch sollen Botschaften oder Erkenntnisse erlangt werden. Für Orakel wurde die weissagende Person manchmal mit Drogen in diesen Zustand gebracht. Das geschieht teilweise heute noch, z. B. bei den afro-brasilianischen Religionen oder dem Voodoo. In der Magie wird häufig auch eine spirituelle Trance herbeigeführt, um bestimmte Praktiken durchzuführen.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Trance, 01.09.2014)